Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart. -Richard von Weizsäcker

Dienstag, 30. August 2016


Cuties, 
wie oft denken wir an die Zukunft. Was wir erreichen möchten, wo wir hinreisen wollen oder mit wem wir wohl irgendwann mal unsere Betthälfte teilen werden? Wir stellen uns unsere Zukunft immer schön vor, aber leider wissen wir auch das es mit Sicherheit noch die ein oder anderen Hürden zu meistern gibt.

Wenn wir allein schon in unseren jungen Jahren in die Vergangenheit schauen & sehen was wir falsch gemacht haben. Oder besser gesagt was wir hätten besser machen können. Denn diese Fehler haben uns zu den gemacht was wir heute sind, wir haben daraus gelernt. Aber einige Dinge im Leben bereut man immer egal ob große oder kleine Sachen. Obwohl ich erst 21 Jahre jung bereue ich einige Sachen zutiefst in meinen Leben das gerade erst noch in den Starlöchern steht. Vor einigen Jahren dachte ich mir immer wie können gerade junge Menschen etwas zutiefst aus dem Herzen bereuen? Geht das eigentlich? 
Ja das geht, es sind nicht viele Sachen die ich anders machen würde, aber einige schon. 

Und deswegen möchte heute an meine jüngeren Leser ein paar Tipps geben, die vielleicht irgendwie weiterhelfen. Natürlich hört man in einem gewissen alter auf niemanden, das kenn ich selber von mir. Ich war selber etwas Rebellisch gewesen & haben mir von niemanden etwas sagen lassen & dachte immer die erzählen mir alle nur Schmu. Aber wenn ich nur eine Person mit dem Blogpost erreiche, dann reicht mir das schon!


Der falsche Umgang
Leicht gerät man in der Teenager Zeit an falsche Mitmenschen. Doch wir konnten es leider noch nicht sehen, wir wurden beeinflusst, haben viele falsche Sachen gemacht, gerade weil wir dachten das es Cool ist. 

Ich würde euch gern sagen wie man die Menschen erkennt, doch einiges kann sich auch erst nach Monaten heraus stellen. Wir denken das der gewisse Mensch ein intelligentes Wesen ist, doch dann passieren einige Dinge. Man wird überredet. Drogen, Alkohol, Sex oder ganz & gar Gewalt. Ich gehe hier jetzt natürlich nur von den schlimmsten Sachen aus. :D
Gerade wenn man jung ist entscheidet man sich schnell für eine Antwort & im Nachhinein sind einige Fehler dabei gewesen. Man ist Naiv & lässt sich zu schnell beeinflussen.


Der schmutzige Sex
Sex hier, Sex da. Wenn man ein Teenager ist gibt es wohl kein anderes bedeutendes Thema als dieses. Man wird überall damit konfrontiert, ob im Freundeskreis oder in den Medien. Es gibt so viele Teenie Filme wo es teilweiße nur darum geht mit wem jemand seinen Spaß hat & wer sich für seine große Liebe hingibt.

Hier & dort hat man natürlich schon einmal mitbekommen das es junge Mädchen gibt die mit 14 oder sogar etwas jünger ihr erstes mal hatten. Mädels ihr denkt ihr seit erwachsen, aber 14 Jahre ist kein Alter. Ihr habt noch so viele andere Sachen vor euch. Wartet lieber noch 2 Jahre. Und lasst euch vor allem nicht einlullen von irgendwelchen Liebesgeschnulze. Männer sind Schweine & Jungs gerade!

Schulzeit ist die schönste Zeit
Darüber singen alle ein Lied wenn sie endgültig aus der Schule raus sind. Aber man möchte das nie glauben. Wenn man ein Teenager ist hasst man einfach die Schule, das wird noch Mädchen & Jungen in vielen Generationen nach uns so gehen. Man muss viel lernen, man muss früh aufstehen & alles so etwas. 

Doch was viele immer nicht sehen ist nämlich das meine seine Freunde jeden Tag um sich hat, jeden Nachmittag & vor allem jedes Wochenende frei hat, man hat ganze 14 Wochen Ferien im Jahr. Im späteren Leben ist man froh wenn man 35 oder 40 Tage Urlaub im Jahr hat. :D Nutzt die Zeit aus, genießt sie einfach, auch wenn sich das jetzt wirklich blöd für jeden Schüler anhören muss. Ich habe auch erst in der Berufsschule gemerkt wie schön die Zeit doch war & ich blicke sehr gern darauf zurück.


Was hast du denn heute für Hausaufgaben auf?
Lernen ist das was jeder hasst & ich gebe zu ich hasse es auch. Gerade in der Prüfungszeit meiner Lehre habe ich erst einmal wieder gemerkt was richtiges intensives lernen eigentlich heißt. Und gerade als Schüler hat man immer etwas zu lernen, sei es für die Test's oder Klausuren. Oder man muss Hausaufgaben erledigen, Texte interpretieren, den Satz des Pythagoras ausrechnen & ach ja dann noch den Aufbau des menschlichen Körpers auswendig lernen.

So sehr wie ich lernen hasse, kann ich wirklich nur jeden sagen, LERNT EINFACH! Es wird sich bezahlt machen auch wenn man das nicht glaubt. Seit der Streber aus eurer Klasse, einen desto besseren Job habt ihr im späteren Leben. Ich habe viel gelernt früher, aber ich wünschte mir ich hätte noch mehr gelernt. 

Man kann im Leben vieles, aber wenn man jetzt niemanden umgebracht hat sollte man es nicht bereuen. Ich denke mir immer wieder was wäre wenn ich gewisse Dinge nicht getan hätte, wo wäre ich heute dann? 
Ich muss wirklich sagen das ich auf mein Vergangenes Ich ziemlich stolz bin. Ich habe als Teenager viele Dinge gemeistert wo andere vielleicht daran gescheitert wären, ich habe über Dinge hinweg gesehen & haben sehr früh gelernt das es einem egal sein muss was die Menschen über einen denken. Egal wie man versucht perfekt zu sein, irgendeinen stört immer etwas an dir. Deswegen gar nicht erst perfekt sein, sondern einfach Leben!

Kommentare:

  1. Hallo Sophie! :)

    Oh, ich mag diesen Post so so gerne! Und ich kann dir in allen Punkten nur zustimmen. Vor allem in Bezug auf das Lernen. Als ich meinen Abschluss machte, waren meine Noten im ersten Halbjahr leider miserabel. Ich habe mich mitziehen lassen, rebelliert und nicht gelernt. Zum Glück habe ich zu Beginn des zweiten Halbjahres dann gemerkt, welche beruflichen Chancen mir flöten gehen, wenn ich nichts tue. Dass ich die 10. Klasse dann schließlich mit der Gesamtnote 2 verlasse, hätte selbst ich nicht gedacht. Tja, und nun sitze ich hier.

    Alles Liebe,
    Mareike von www.mareikeunfabulous.de

    AntwortenLöschen
  2. Beautiful pics!
    www.desesperofashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dir in einigen Punkten total zustimmen! Gerade, was das Lernen und die Schulzeit betrifft. Auch, wenn ich die Schule so so oft verfluche, mache ich mir immer wieder bewusst, wie gut ich es habe. Ich gehe auch gerne zur Schule, ich freue mich, etwas zu lernen und meine Freunde wiederzusehen. Gerade in der Oberstufe sind die meisten blöden Fächer dann ja Schnee von gestern. Auch am Lernen habe ich mit der Zeit großen Spaß gefunden, ich liebe es einfach, Lernzettel zu schreiben :D Schöner Beitrag! :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

    AntwortenLöschen
  4. So nice photos, thanks for sharing with us.
    kisses, monika

    http://www.sugarloveblog.com/

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Bilder :-)

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich ganz toll geschrieben! Wahre Worte.

    Liebe Grüße

    http://thisishowilunch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich schöne Tipps, die gerade deinen jüngeren Lesern bestimmt helfen, toll geschrieben!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag deine persönlichen Texte sehr gerne, denn oft finde ich mich darin zum Teil wieder. Ich frage mich oft, ob ich vielleicht etwas im Nachhinein anders gemacht hätte. Aber ich muss sagen: nein. Genauso wie es gerade ist, ist es gut und das liegt auch daran, dass ich in der Vergangenheit die richtigen Entscheidungen getroffen habe. Und ja, mir hat man auch oft gesagt: Genieße deine Schulzeit! Aber ich muss ehrlich sagen: Studienzeit ist einfach besser. ;)

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen

by mlekoshi